Leistungsbaustein

In 8 Wochen zu neuen Geschäftsmodellen - mit tu.CREATE Innovationsrisiken systematisch reduzieren

Sie haben viele Ideen für Innovationen in Ihrem Unternehmen, aber wissen nicht, wie Sie diese systematisch weiterentwickeln? 
Sie haben den Innovationsbedarf Ihrer Organisation erkannt, wissen jedoch nicht, wie Sie Ideen in erfolgsversprechende Innovationsvorhaben überführen?


In tu.CREATE unterstützen wir Sie bei der Testung, Entwicklung und Implementierung Ihrer Innovationsprozesse. In 8 vorstrukturierten Wochen helfen wir Ihren Teams dabei, die wichtigsten Annahmen ihrer Ideen zu prüfen und diese in erste Geschäftsmodellentwürfe zu überführen. Der gesamte Prozess wird dabei durch erfahrene Concept Coaches nach dem international erprobten Sprint-Konzept gesteuert. Besonders wichtig: Nach Ablauf der 8 Wochen werden die Programmergebnisse organisationsweit präsentiert und gefeiert. Entscheidungsträger können nun auf Basis klarer Kriterien und Fakten entscheiden, welche Innovationsvorhaben weiterverfolgt werden.

 

tu.CREATE ist nur der Anfang: Mit dem 8-wöchigen Programm tu.CREATE werden Sie dabei unterstützt, aus einer Vielzahl von Ideen, erfolgsversprechende Vorhaben herauszuarbeiten. Mit dem 9 bis 12-wöchigen Anschlussprogramm tu.VALIDATE (in Vorbereitung) bieten wir Ihnen intensive Unterstützung dabei, die Marktfähigkeit der Vorhaben zu validieren. Gemeinsam schaffen wir eine Entscheidungsgrundlage dafür, welche Innovationen – als Start-up oder innerhalb der bestehenden Organisation – umgesetzt und welche beerdigt werden sollen.
 

 

So unterstützen wir Sie in tu.CREATE

Am Beginn des 8-wöchigen Programms tu.CREATE stehen Ihre Mitarbeitenden und Teams mit bestehenden Geschäftsideen oder breiter gefassten Problemstellungen. In nur 8 vorstrukturierten Wochen testen und validieren Ihre Teams dann die wichtigsten Annahmen der Vorhaben im Hinblick auf das Kundenproblem ("Welches Problem soll überhaupt gelöst werden?") und den Lösungsansatz ("Wie soll das Problem gelöst werden?"). Anschließend überführen sie die teilvalidierten Ideen in einen Geschäftsmodellentwurf, bei dem sie wichtige Annahmen im Hinblick auf die technische Umsetzbarkeit und ökonomische Tragfähigkeit der Innovationsvorhaben aufstellen. Nach Ablauf der 8 Wochen (Gate 1) werden die Projektergebnisse organisationsweit präsentiert. Entscheidungsträger im Unternehmen können nun auf Basis der Informationslage entscheiden, welche Innovationsvorhaben weiterverfolgt werden sollen.

  • Bootcamp: Grundlagen des Customer Developments (Schaffung einer gemeinsamen Sprachgrundlage), Meilenstein- und Interviewplanung sowie Kennenlernen der Concept Coaches
  • Validierungsphase im international erpobten Sprint-Format: Wöchentliche Feedback-Termine (Weeklys) und Deep Dives zu wichtigen Methoden und angestrebten Meilensteinen im digitalen Selbststudium (z. B. Probleminterviews, Wertversprechen, MVP-Validierung, Geschäftsmodell(-Muster), Pitch-Vorbereitung)
  • Closing: Organisationsweite Präsentation der Projektergebnisse und Verfassen eines Projektberichtes
  • Prozessbegleitung: Jedes Team wird im gesamten Prozess durch einen unserer erfahrenen Concept Coaches begleitet. Dieser agiert dabei als Methoden-Experte und Bindeglied zu unserem Innovations-Netzwerk.

Ihr und unser Input für starke Resultate. Eine erfolgreiche Innvation funktioniert nur so gut wie die Zusammenarbeit miteinander. Wir liefern Ihnen hierfür schlüsselfertige Lösungen und Konzepte, die messbare Ergebnisse erzeugen. Sie und Ihr Team stellen sicher, dass die für das Programm notwendigen Kapazitäten erbracht werden können (circa 6 Stunden pro MitarbeiterIn/Woche). Bei der Auswahl der Ideen und Fragestellungen unterstützen wir Sie gerne in der Vorbereitungsphase zu tu.CREATE.

Nach unserem kostenlosen Innovations-Webinar durchlaufen Sie mit Ihrem Team die Prozessschritte von tu.CREATE. Unterstützend bieten wir Ihnen außerdem weitere Inhalte in unseren concept.WORKSHOPs an.

Ihre Vorteile auf einem Blick

#1 Struktur

Erfolgserprobte Prozessstruktur mit definierten Entscheidungskriterien und -stufen

#2 Erfahrung

Organisation, Prozessbegleitung und Expertenberatung durch erfahrene Concept Coaches

#3 Sichtbarkeit

Klares Concept für Visibilität der Maßnahmen und Kommunikation der Erfolge im Unternehmen und darüber hinaus

#4 Messbarkeit

Transparente Strukturen ermöglichen den Überblick über die Kosten und den Fortschritt von Innovationsprojekten

#5 Community

Aktive Einbindung in Innovationsveranstaltungen auf dem Wissenschafts- und Technologiecampus der TU Dortmund